IFF AG
  Startseite
  Archiv

   Michael Turgut

http://myblog.de/iffag

Gratis bloggen bei
myblog.de





IFF AG : Ausbildungsakademie ermöglicht dem Finanzdienstleister zeitgemäßes Handwerkszeug.

IFF AG : Ausbildungsakademie ermöglicht dem Finanzdienstleister zeitgemäßes Handwerkszeug.

Der Aufbau eines harmonisierten Finanzmarktes Europa bringt zur Zeit eine Fülle von regulatorischen Anforderungen für Finanzdienstleister mit sich. So hat beispielsweise die Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde (Committee of European Securities Regulators, CESR) ihre Anforderungen an Wertpapierfirmen bei der Abwicklung des Kundengeschäftes neu formuliert, um die Verhaltensregeln für europäische Institute anzugleichen und den Schutz der Kunden zu verbessern. Die Herausforderung für Finanzdienstleister besteht nun darin, mit der Einhaltung aller Gesetze und Richtlinien (Compliance) Schritt zu halten.

Die IFF Akademie der IFF AG hat bereits frühzeitig auf diese kommende Entwicklung reagiert und bietet freien Finanzdienstleistern ein breit gefächertes Programm fachspezifischer Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten an.  Der Finanzexperte Michael Turgut, Vorstand der IFF AG in Hof: „ Das Berufsbild des Finanzdienstleisters hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Der Finanzdienstleister ist heute ein hoch spezialisierter Wissensträger und vertrauensorientierter Kundeberater, der seiner Klientel und ihren Familien oft über mehrere Lebensphasen zur Seite steht geworden.“

Am 26.10.2006 hat der Deutsche Bundestag in zweiter und dritter Lesung das Gesetz zur Neuordnung des Versicherungsvermittlerrechts beschlossen. Eckpunkte des Policen-Verkaufs (Richtl. 2002/ 92/EU vom 9. 12.2002 über Versicherungsvermittlung): Jeder Vermittler von Versicherungen muss bis zum 15.1.2005 in seinem Herkunftsland in ein Register eingetragen sein. Voraussetzung sind angemessene Kenntnisse und Fertigkeiten, ein guter Leumund und eine Berufshaftpflichtversicherung. Ausnahme: Wer bereits vor September 2000 tätig war und über ausreichend Kenntnisse verfügt. Künftig müssen Vermittler umfassend über die eigene Person und ihre möglichen Leistungen informieren.

„Der Prozess des lebenslangen Lernens hat auch die Finanzdienstleistung als Wirtschaftszweig erfasst“ meint Michael Turgut von der IFF AG: „Mit dem Handwerkszeug von gestern wird es zukünftig nicht mehr möglich sein, komplexe und lebensabschnitts-übergreifende Beratungsleistungen zu erbringen.“

Die geplante Einführung der Versicherungsvermittlerrichtlinie, der Wertpapierrichtlinie nach europäischen Vorgaben, sowie die Stärkung der Verbraucherrechte werden das bekannte Bild vom typischen Finanzdienstleister gehörig ändern.

Die IFF AG mit der IFF Private Ausbildungsakademie nimmt ihre Verantwortung gegenüber dem Berufsstand der Finanzdienstleister ernst. Sie bietet ein weit gefächertes, stets praxisorientiertes Programm von Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an, die es gestatten sollen der jeweiligen Klientel eine aktuelle und maßgeschneiderte Beratungsleistung anzubieten. Eine sorgfältige Themen- und Referentenauswahl sichert ein hohes Niveau und einen aktuellen, am Zeitgeschehen orientierten Stand der Aus- und Weiterbildung. „Der Erfolg des Kunden ist auch der Erfolg des Finanzdienstleisters“ sagt Michael Turgut „Daher sollte sich jeder Finanzdienstleister regelmäßig  weiterbilden, denn dies ist eine notwendige Investition in die gemeinsame zukünftige Beziehung zwischen dem Kunden und dem Finanzdienstleister.




21.1.07 18:30
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung