IFF AG
  Startseite
  Archiv

   Michael Turgut

http://myblog.de/iffag

Gratis bloggen bei
myblog.de





IFF AG : IFF Private Ausbildungsakademie hebt das Niveau der Finanzdienstleistung.

IFF AG : IFF Private Ausbildungsakademie hebt das Niveau der Finanzdienstleistung.

Der Markt für Finanzdienstleistungen ist in Deutschland mit rund 3 Billionen Euro privatem Geld- und Anlagevermögen beachtlich groß und hat auch weiterhin Wachstumspotenzial. Immer mehr Privatanleger legen heute ihr Geld systematisch und durchdacht an – von der Aktie bis zur Immobilie. Zusätzlich ist ihnen eine Daseinsvorsorge und -Absicherung sehr wichtig. Schließlich hängt davon die gegenwärtige und zukünftige Lebensqualität ab. Finanzdienstleister haben die Aufgabe, diese Privatkunden bei der Vermittlung von Versicherungen, Immobilienfonds, Geld- und Kapitalanlagen gewissenhaft zu beraten. Gut ausgebildete Fachleute, die eine seriöse und neutrale Beratung vornehmen können, sind daher gesuchte Spezialisten.

Voraussetzung einer klugen Vermögensplanung auf Seien des Anlegers ist es, sich entsprechend der Lebenssituation über die eigene Risikobereitschaft und das daraus mögliche realistische Renditeziel klar zu werden. Dabei zeigt es sich, dass viele Anleger zu selten einen Blick in ihr Anlagedepot werfen und deshalb mögliche Schieflagen zu spät erkennen. „Schnell entsteht so ein Klumpenrisiko“, meint Michael Turgut , Vorstand der IFF AG .

Eine EU-Richtlinie verlangt künftig eine Ausbildung für Versicherungsvermittler. Experten fürchten, dass damit eine ganze Reihe Jobs wegfallen - und der Markt von Schönrednern und Dilettanten bereinigt wird. Kaum eine Berufsgruppe dürfte einen solch großen Einfluss auf die Finanzplanung der Deutschen haben wie die der Versicherungsvermittler. Daher war es nicht verwunderlich, dass sich auch der EU-Gesetzgeber dieser Berufsgruppe angenommen hat. Ihm waren vor allem mangelnde Qualifikation und die unklare Absicherung in Streitfällen ein Dorn im Auge, als er im Dezember 2002 die EU-Vermittlerrichtlinie beschloss. Mit der Umsetzung in deutsches Recht rechnen Fachleute für 2007.

„Der Prozess des lebenslangen Lernens hat auch die Finanzdienstleistung als Wirtschaftszweig erfasst“ meint der Finanzexperte Michael Turgut von der IFF AG. „Mit dem Handwerkszeug von gestern wird es zukünftig nicht mehr möglich sein, komplexe und lebensabschnitts-übergreifende Beratungsleistungen zu erbringen.“ Der Finanzdienstleister qualifiziert sich somit zielgerecht und umfassend auf die kommenden Anforderungen des Allfinanzmarktes.

„Viele Privatanleger sind in Anbetracht der Komplexität des internationalen Kapitalmarktes jedoch überfordert, haben weder die nötige Zeit noch das nötige Kapital, um eine zielgerichtete Vermögensplanung zu gewährleisten“, meint der IFF AG Finanz-Spezialist Michael Turgut. Aus diesem Grunde sind Aus- und Weiterbildung für die beratenden Finanzdienstleister heute wichtiger denn je. Nur, wer mit den aktuellen Entwicklungen Schritt hält und dem Wettbewerb immer eine Nasenlänge voraus ist, kann auf Dauer seine Kunden umfassend, haftungssicher und damit bestandssicher und zukunftsfähig beraten.

Michael Turgut, IFF AG : „Bei der Auswahl der Investment-Spezialisten haben wir großen Wert darauf gelegt, die unterschiedliche Regionen und Märkte zu berücksichtigen und die jeweils erfahrendsten Fondsmanager zu gewinnen. Nur dieses Zusammenspiel unterschiedlicher Kräfte im Rahmen eines Gesamtportfolios sorgt dafür, dass Anleger mit auch eine erfolgversprechende Zukunftssicherung aufbauen können.“

Die IFF Private Ausbildungsakademie der IFF AG in Hof hat es sich zum Ziel gesetzt damit einen Beitrag für eine Zunahme der Kompetenz und der Wertschätzung unabhängiger Finanzdienstleister zu leisten. Nur eine qualitativ hochwertige Ausbildung garantiert den angestrebten Anlegerschutz.


21.1.07 18:36


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung